Donnerstag, 1. Dezember 2016

Nr. 2 Adventskalender 2016 Bunzlauer Glückskrug



                             " in den Glücksnapf gegriffen " 
                    diese Redewendung könnt Ihr mit dem  zweiten     Adventskalendertürchengegenstand in die Tat umsetzen. 

Der niedliche Bunzlauerkrug mit Kleemotiv ist aus feuerfester Keramik
                    Er fasst ungefähr einen halben Liter Flüssigkeit.
 Innen sauber und intakt, kann er auch noch als Saft -oder Teekrug Verwendung finden. 

der weisse Fleck auf der Glasur ist nur eine Spiegelung, der Krug ist  noch sehr gut erhalten !

 Für  5 Euro plus 5 Euro Porto kann er bald Euch gehören und das                                                        Spendensäckel weiter füllen.
                                                Nur zu !!! 

Der schnellste Bieter bekommt den Zuschlag ( nicht mehr wie im letzten Jahr der höchste.... ist einfacher für mich und für Euch ).

Das Töpfchen ist verkauft an Petra. Danke !
 
 Wer den Krug zu diesem Spendenpreis möchte...( gerne auch ein oder zwei Eurole mehr), einfach eine Mail über das Nachrichtenformular senden und schon gehts los.  

                                     Wer jetzt erst dazukommt. 
Der Sinn dieser Aktion wird unter der Seite Adventskalender 2016 (rechts neben den Posts) erklärt.... ich verdiene an dieser Aktions NICHTS, der Erlös geht komplett als Spende an die Aktion Seawatch.

Nr. 1 Adventskalender 2016 , Blumenstilleben


Wie versprochen...
 Adventskalender 2016. Wieder für eine gute Sache.
Ich gebe Dinge aus meinem persönlichen Besitz, die Ihr erwerben könnt. Postwendend nach Zahlungseingang bekommt Ihr eure Preziose zugeschickt.
 Der Reinerlös geht in diesem Jahr an die Organisation SeaWatch. Näheres dazu unter der Seite:

Adventskalender 2016

Übrigens : es ist die 4. Aktion dieser Art auf meinem Blog. Durch die vorherigen Aktionen sind knapp 1000 Euro für "Ärzte ohne Grenzen" zusammengekommen.

 Ein schöner Erfolg .

Deshalb auch in diesem Jahr : schaut ob Ihr etwas findet... es ist für eine gute Sache und Ihr habt vielleicht noch ein kleines Weihnachtsgeschenk oder etwas Nettes für Euch selbsterspendet.

Eine kleine Änderung wird es in diesem Jahr geben.

 Der Einfachheit halber.

 Ich gebe ein Mindestgebot an.

Gerne könnt Ihr mehr geben, wenn Euch die Sache mehr wert ist, oder Ihr einfach noch etwas zusätzlich geben wollt.

Im Gegensatz zu den Vorjahren, wird jedoch derjenige den Zuschlag erhalten, der das erste gültige ( ausreichende ) Gebot abgegeben hat. Es ist für mich einfacher und für euch transparenter.

 OK ?

Porto kommt jeweils noch hinzu, das gebe ich jedesmal mit an. Wenn Ihr den Zuschlag habt, sende ich Euch eine Mail mit den Kontodaten und Ihr gebt mir bitte eure Adresse an.

 Bitte keine Adressen über die Kommentarfunktion.

 Die Gebote bitte über die Nachrichtenfunktion oder an die Mail Adresse gitta.misera@gmx.de

wir kriegen das schon hin !!!

Und hier der erste Gegenstand :  Ja, wir nähern uns der dunkelsten Zeit des Jahres. Frühlingsblümchen sind weit weg. Hier könnt ihr Euch jetzt schon eine Frühlingsblumenstrauß kaufen.


 Das kleine Ölbild ( gemalt auf Hartfaser) hat wohl schon ein paar Frühlinge auf dem Buckel. Ich schätze, es stammt aus den 50iger Jahren des letzten Jahrhunderts. Es ist klein, passt überall noch hin und hat einen altmodischen Charme. 



Die Maße des Bildchens sind :34 cm mal 27 cm


  Nur zu : Für ein Gebot ab 5,00 Euro könnt Ihr es erwerben
 ( 5,00 Euro Porto kämen noch hinzu....)


Mittwoch, 30. November 2016

Abwesenheitsmeldung


..... und dann sitzt Du da und Dein Kopf hängt  schief ! 

 Wenn eine regelmässige Bloggerin (oder ein Blogger) seit Wochen nix mehr von sich gibt. Dann hat sie wohl was anderes zu tun. Oft was besseres. Oder auch nicht.
 Nach Nachtdienst/Grippe/Nachtdienst mit frohen Hoffnungen gestartet, bin ich seit zwei, drei Wochen damit beschäftigt, Haus und Hof mehr oder weniger allein zu versorgen, da sich zwei Bandscheiben meines Mannes gen Spinalkanal verabschiedet haben.
 Für den Mann bedeutet das " Halt auf freier Strecke", und für mich... alle Arbeit schaut zu Mutti !
Kurz gesagt. Ne Masse zu tun. Und keine Zeit zum Bloggen. Jetzt hat sich die Situation ein wenig entschärft. Und weil mir die Schreiberei so fehlt, und natürlich auch die netten Kommentare, habe ich mich entschlossen, egal um die viele Arbeit, wieder zu schreiben. 
Zwischenzeitlich hat es konstant das abendliche Spinnen und Stricken gegeben. Die Tochter hatte Theaterpremiere 





( Jugendtheatergruppe bestehend aus Geflüchteten und einheimischen Jugendlichen, das Stück wird im Raum Hannover noch einige Male aufgeführt)

Und ..... es wird auch wieder einen Adventskalender geben. Das ist einfach eine meiner Weihnachtstraditionen und ich freu mich schon auf die Aktion, deren Erlös in diesem Jahr die mutigen Menschen der Gruppe Sea Watch bei Ihrer Arbeit unterstützen soll.


In den letzten Wochen haben uns unsere Kinder viel geholfen und Arbeit in Haus und Hof mit übernommen. Meinem Mann ist dieses Video über den Weg gelaufen. Eine Erinnerung an die Kinderzeit von Sohn und Tochter. 
Ich habe mich sehr gefreut, dieses Stück Familiengeschichte wiedergesehen zu haben. Und ich bin sehr dankbar für unseren familiären Zusammenhalt, für den ich mich hier, speziell bei meinen Kindern bedanken möchte.

So, jetzt aber Hopp. Morgen mehr......

Mittwoch, 9. November 2016

Das Lied von der Freiheitsstatue

von Sophie Hunger....


Chum oder bini ächt scho gstorbe
I mim letschte Troum verlore...