Dienstag, 4. November 2014

Gib mir dein Altkleid....


 Alte Klamotten zu allerlei Neuem zu verarbeiten, das hat mir schon immer Spaß gemacht. 
Material ist mehr als genug vorhanden. Ob es nicht verwendbare Sachen sind, die ich für Patienten gespendet bekomme (verfilzt, löcherig, voller Flecken). Ein 50 cent Teil vom Flohmarkt, oder " rausgewachsene " Kleidung aus dem eigenen Gebrauch. Mein Materialberg ist riesig. 
Das habe ich unlängst mal wieder, nicht nur begeistert, beim Umräumen des Gästezimmers festgestellt.
Aber auch einige fast vollendende Werke sind mir über den Weg gelaufen.


Als da sind.  Ein kleiner Duschvorleger aus völlig ausgeleierten, weißen T-Shirts, brauchte nur noch eine Kante aus Mäusezähnchen, und kann nun die geduschten Füße bewärmen.


 Ein ovaler, und wegen der vielen zu vernähenden Fäden aufwändigerer Teppich, wird in den nächsten Tagen fertig.


 Wie ich das Material herstelle, habe ich hier schon mal beschrieben, falls jemand nachlesen möchte. 

Ich finde diese Methode der Altkleiderverwendung immer wieder toll.

Material ist fast unbegrenzt vorhanden, es wird nicht weggeworfen und man vermeidet damit den Kauf von irgendwelchen, in Bangladesh oder sonstwo ausbeuterisch hergestellten, Flickenteppichen.



Außerdem lachte mich dieser schwer unstylische Pullover so freundlich an,


daß ich ihn gestern abend zu einem Sofakissenbezug verarbeitet habe, weil mir die Farbe so gut gefallen hat.


Und wie es so ist, da tauchen dann aus allen Ecken noch weitere ausgemusterte Pullover auf, die auch für solche Projekte geeignet sind...


Die "Tomatensamenbank" aus dem letzten Post findet gut Anklang... ich hab schon brav mit der Pinzette da gesessen, und Tomatensamen abgezählt. Sollen ja auch alle welche bekommen, die sich gemeldet haben. Ein wenig wird es noch dauern... die Samen sind noch nicht ganz trocken. 


Von Birgit aus Thüringen bräuchte ich noch die Adresse, bitte schick sie mir doch direkt an meine Mailadresse.
 Und Andrea, die mich gerne besuchen möchte : " Möchtest Du auch Tomatensamen ? Dann gilt für Dich das gleiche.

Sodele.  Jetzt muss ich mich ein wenig beeilen. Heute Abend findet das lang ersehnte Konzert der Gruppe " The gloaming " statt. 



Die Karten glühen schon einen ganze Weile in meinem "Wichtig-Ordner" vor sich hin und ich freu mich total auf heute abend....

Kommentare:

  1. Aah, ich liebe deine Shirt-Häkeleien! Und der Pullover sieht als Kissen plötzlich gar nicht mehr unstylisch aus. Welch wundersame Verwandlung - toll!!!
    Liebe Grüße
    Christiane
    (Und grad hab ich eine richtig gute Idee! Hurra!)

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Sachen, besonders das Kissen gefällt mir ausgesprochen gut. Sag mal Du bist ja schon quasi eine Wollexpertin, kann man mit gewaschenem Vlies auch Kuscheltiere befüllen und wenn ja ist dies dann waschbar?
    Liebe Grüße
    Steph

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Gitta,

    hier ist die Birgit aus Thüringen. Ich kann deine Mailadresse nirgends finden. :/ Deshalb hier die Meine: Birgit@web.de
    Viel Spaß beim Konzert heute Abend.
    Ganz liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Gitta,
    ich bin immer wieder begeistert, was Du alles aus ausrangierten Dingen noch zauberst. Ich habe mir fest vorgenommen, auch mal so einen Teppich zu häkeln. Die Spannbetttücher werden nicht mehr lange halten und dann werde ich schnippeln, wickeln und häkeln.... Bis dahin bewundere ich weiterhin Deine tollen Sachen.
    LG zu Dir
    Manu

    AntwortenLöschen