Spenden- Adventskalender 2013 für die Opfer des Taifun Haiyan


wird endlich gut.

Urkunde da, Motivation und Zeit. Hier also , kurz vor Ostern:

 Ich danke für Eure Beteiligung. Ich finde , es ist schon eine schöne  Summe zusammengekommen und wir können stolz darauf sein. 


Allerdings, ich habe den Arbeitsaufwand doch erheblich unterschätzt, bin aber jetzt zufrieden, daß ich die Aktion, wenn auch etwas später, erfolgreich beenden kann.  So !!!

Besonderen Dank spreche ich aus an : Connie, Kasia, Christiane, Lisa, Birgit, Christiane, Karina, Sandra, Yvonne, Christiane , Astrid, Anette, die über den Blog einen der Artikel gekauft, und damit gespendet haben. ( ich hoffe, ich habe niemanden vergessen) 
Die übrigen Dinge sind über E... verkauft worden, und in die Summe mit eingeflossen.  

 DANKE !!! ALLEN !!!! 


Liebe Leserinnen und Leser,
es geht auf die Weihnachts- und Adventszeit zu. Es war ein Jahr, das mich ein wenig "gerupft" hat.  Doch ich schalte in diesen Tagen den Fernseher an, schlage die Zeitung auf und sehe Menschen, denen eine Laune des Wetters alles genommen hat. Die Mütter, Väter, Brüder, Schwestern, Freunde, Häuser, manche ihr eigenes Leben verloren haben.

Ich kann nicht mit mir vereinbaren, so zu tun als gehe mich all das nichts an.
Wir alle sind Teil dieser Welt.
Es hätte uns treffen können. Aber es hat uns nicht getroffen.
Aber die Menschen auf den Phillipinen, denen der Taifun Haiyan (Yolanda) alles genommen hat,
stehen verletzt und schutzlos auf der Straße. Ganze Landstriche und Städte sind komplett zerstört.

Schätzungsweise geht man nach dem Auftreffen des Taifuns auf die Philippinen von 10.000 Toten aus. Wer überlebt hat, dem mangelt es an sauberem Trinkwasser, Nahrung und medizinischer Versorgung.
Die Hilfskräfte arbeiten hart und konstant, doch die Erschließung der verwüsteten Gebiete gestaltet sich äußerst schwierig.  Ich habe euch Informationen zu dem Thema auf der Seite "Taifun Haiyan" meines Blogs zusammengestellt.

Ich werde dieses Weihnachten mit meiner Familie am Kamin sitzen und Bratapfel essen,
aber die Gedanken an diese Kathastrophe, die sich um den 8.November ranken, verpflichten mich dazu, nicht tatenlos zuzusehen wie Menschen leiden. Menschen wie du und ich.



Ich bin so weit davon entfernt und frage mich, wie ich helfen kann.

Es ist an der Zeit für einen weiteren Blog-Adventskalender

Ich könnte wieder, wie letztes Jahr die wunderbaren Dinge des Lebens fotografieren, die mir alltäglich begnen und mir Kraft geben. Aber für Schönheit und Stilleben ist jetzt nicht der Moment.

Ich habe aus den tiefen Mysterien meiner Antik-Schätze 24 Dinge herausgesucht.
Ich werde an jedem Dezembertag bis Weihnachten ein Ding hier zum Weggeben gegen eine Spende posten. Bei den meisten Dingen werde ich niedrige Mindest"spenden" einsetzen, aber ich würde mich auch über mehr freuen.

Natürlich ist das Geld, was bei dieser Aktion zusammenkommt, nicht für mich.

Dies ist eine Spendenaktion zugunsten der Hilfsorganisation "Ärzte ohne Grenzen", 
die zusammen mit vielen Anderen Organisationen auf den Phillipinen Leben retten. 

Ärzte ohne Grenzen sendet Hilfsmaterial und Hilfskräfte auf die Phillipinen. Die Ärzte, Pfleger, Psychologen, Koordinatoren und Logistiker der Organisation riskieren viel und erwarten wenig.

Wir, die wir zuhause sind, warm und gut behütet und mit allen Freiheiten und Möglichkeiten, die wir uns nur wünschen können, müssten nur ein, zwei Mal klicken um zu helfen!

Wie genau soll das funktionieren? 

Also:

1. Jeden Tag (vom 1. - 24. Dezember) poste ich einen Gegenstand, mit Foto und finanziellem Richtwert.

2. Ihr findet diesen Gegenstand gut? Dann schickt ihr mir eine E-Mail an:  
                       miesis_hilfe_fuer_die_philippinen@gmx.de
In der Folgendes stehen sollte:
Dein Name,
Deine Adresse,
Die Nummer des Gegenstandes, den du haben willst
und dein Angebot, wieviel du für diesen Gegenstand bereit wärest, zu geben.

Ihr müsst bitte beachten, dass immer die dem Gegenstand entsprechende Versandkosten zusätzlich gezahlt werden müssen, damit ihr euer "Weihnachtsgeschenk" dann auch wirklich bekommen könnt.

3. Ich warte immer bis 12 Uhr des Folgetages auf eure Angebote. 
Dann sage ich Euch, wer "gewonnen" hat und gebe Euch natürlich Bescheid. 
Dem Spender sende ich meine Kontodaten (PayPal ist auch möglich)

4. Sobald ihr überwiesen habt, schicke ich den Gegenstand sofort los :)


DANKE !!!
 Dies ist eine private Hilfsaktion. Ich verfolge keinerlei kommerzielle Interessen.

 Der Reinerlös der verkauften Gegenstände geht an Ärzte ohne Grenzen. 

Gegenstände, die auf diesem Weg keinen " Liebhaber "  finden, werden ab dem 25.12.13 anderweitig versteigert. Der Erlös auch dieser Gegenstände wird gespendet.

Die Spendensumme mit Nachweis der Spende werde ich Mitte Januar veröffentlichen. 

Zwischenergebnisse werde ich schon vorher bekanntgeben

Türchen Nr. 11
Jetzt kommts ganz dicke. Für den einen eine echte Zumutung, für den anderen eine Kostbarkeit aus alter Zeit.  Dieser Wandteppich stammt aus den 30 er Jahren und zeigt eine zutiefst romantische Szene...


Ein Jäger bläst ins Horn, Hunde sind zu sehen, in der Ferne ein Dorf, und im See sprudelt eine barocke Fontaine , wie aus dem Leben gegriffen .


Ja, auch schon in den 30 er Jahren wurde das Leben in "guter alter Zeit" idealisiert... hatte wohl kaum etwas mit Wirtschaftskrise und Umbruch zu tun. Auf dem Wandschoner war die Welt noch in Ordnung.  
Was kann man damit anfangen. Entweder so aufhängen, wie er ist... gut erhalten mit einer interessanten Randgestaltung. 



Oder das antike Textil zu einem Taschen- oder Kleidungsunikat verwandeln. 
 Na, dann ran an die Nähmaschine !!!

Ab 6 Euro plus Porto könnt Ihr dabei sein... 

 Türchen Nr. 10
.... weils so schön ist, gibts heute noch eine Kanne, diesmal aber für die Kaffeetrinker. 

ich bin noch zu haben

 Die Kanne stammt aus den 50 er Jahren, ist wirklich gut erhalten und sogar hitzebeständig. Mit 20 cm Gesamthöhe ist sie recht groß und fasst ca.1,5 Liter.

 Sie ist aus meinem Kannenland geflüchtet, und möchte bei der Hilfsaktion mitmachen.  

Ab 6 Euro Gebot plus Porto kann sie schon bald Euren Kaffee kredenzen.
Türchen Nr. 9
Aus dem heutigen Türchen purzeln gleich 3 Dinge.  Nette, kleine Blechdosen, die allesamt schon ein paar Jährchen auf ihren Deckeln haben.  Sie könnten Kleinkram beherrbergen, sind aber auch  zum Anschauen nett.

Wie schön mir doch diese alten Produktverpackungen vorkommen, viel hübscher als die heutigen Plastik-Blister-Wegwerfteile.

Auf den Stecknadeln röhrt ein Hirsch.


 Ein Pfau prangt auf der Zigarettenschachtel.


 Und die Dose für die Magengeschwürtabletten ziert ein roter Punkt.  Das ist doch Verpackungsdesign vom Feinsten !

die Schachteln sind verkauft und heute ins Münsterland gereist !!!

Türchen Nr. 8
Eine von meinem Mann, der gelernter Tischler ist, handgefertigte Meditationsbank aus Kirschholz.  


Die Verbindungen sind gezinkt, das massive Holz ist mit einem hochwertigen Holzöl behandelt.  Die Sitzfläche hat eine leichte Neigung , damit man bequemer darauf sitzt.

die Bank ist noch zu haben !!!

 Leider kann ich die Bank nicht benutzen, weil ich nach einem Bänderriss an der Ferse nicht mit untergeschlagenen Beinen sitzen kann. 

Die Bank ist also unbenutzt geblieben...  ein schönes, handwerklich gefertigtes Stück.  Hier im Adventskalender zugunsten der Opfer des Taifuns Haiyan zu einem (Spenden)Preis von mindestens 15 Euro plus Versandgebühr zu haben. 

Türchen Nr. 7 
... ich hoffe, der Orkan hat Euch nicht allzu übel mitgespielt und ihr könnt gemütlich zu Hause im Warmen sitzen.  Passend dazu gibt es heute im Hilfs-Adventskalender eine schöne, große Teekanne mit Charme zu "erspenden".  

                    Madame Teekanne ist verkauft 
                          ( und reist morgen nach Münster )

Heute im TürchenNr. 6   Ein originelles Strickmusterheft aus den 60er Jahren...


Jede Menge Wolliges für die schicke Dame oder den modischen Herrn 


 Mit diesen Mützen fallt Ihr bestimmt auf. auch die in dem Heft enthaltene Werbung ist einen 2. Blick wert, ist sie doch ein Stück Zeitgeschichte.


  Ab 4 Euro seid Ihr dabei. Porto käme dann noch dazu, ist bei dieser Zeitschrift aber nicht so viel  (Büchersendung). 
Wer Bock auf das Teil hat. 

Im Türchen Nummer 5 befindet sich eine alte Kaffeekanne aus Blech. 

                                                            Verkauft
                    die Kanne reist zu den Bremer Stadtmusikanten

Schon ist die 4. Tür dran.


 Ein schönes. altes Leinenhemd. Wohl an die 80 Jahre alt.


In früheren Zeiten der Stolz eines jeden heiratsfähigen Mädchens, eine bestimmte Menge selbstgenähter Hemden aufzuweisen. 


Wie mag sie wohl geheissen haben. Erna, Else oder Ernestine. Ich weiß es nicht... das Hemd habe ich auf dem Flohmarkt erstanden, deshalb ich mir nicht bekannt, wer es genäht hat. 

Viele Jahrzehnte hat es unbeschadet überstanden und könnte jetzt einer von Euch als Nachthemd, oder unkonventionelles Sommerkleid gute Dienste leisten.

   Ab 6 Euro seid Ihr dabei... , einfach eine Mail  mit Eurem Gebot an...

Und damit öffnet sich die dritte Tür des Adventskalenders zugunsten der Opfer des Taifun Haiyan.  Zum Vorschein kommt ein originales Strickanleitungsheft aus den 50er Jahren.


"Unsere Herren in Wolle" , und wie schick sie sind.

55 flotte Modelle warten darauf, nachgestrickt zu werden.


.. fehlen dann bloß noch die Herren, die das auch anziehen.


 Vielleicht doch eher was für Sammlerinnen oder Kostümbildnerinnen.  


Wie dem auch sei. Mit einem Mindestgebot ab 4 Euro (gerne mehr für den guten Zweck), zuzüglich Porto, könnt Ihr dabei sein.

Adventskalender 2. Tür  Nähmaschinenschachtel aus Blech...

.. edel und dezent.

Auch dieses alte Stück ist aus Blech. Mit vornehmem Nähmaschinenlogo, enthielt es einstmals das Zubehör einer Pfaff 130.

Verkauft            

                    Das Schächtelchen hat eine neue Heimat gefunden

Einstmals, das heisst von ca. 1938 bis 1955, solange wurde dieses beliebte Modell der Firma Pfaff gebaut.   Das Schächtelchen ist gut erhalten und mindestens 60 Jahre alt.  Nähmaschinenzubehör findet sich zwar nicht mehr darin, aber es ist ein würdiges Plätzchen für Schmuck und andere kleine Schätze.  

Mindestens 4 Euro sollte Dir diese elegante Schönheit wert sein. 

Das Porto für das Schächtelchen betragt 3,90 Euro.... und wenn Ihr schnell seid, ist das vielleicht noch ein schönes Weihnachtsgeschenk für Nähverliebte.... !!!

I

Adventskalender 1. Türchen , Eimer aus Rot-Emaille

Der erste von 24 Gegenständen, die ich für den Spendenkalender weggeben möchte, ist dieser schöne, alte Eimer.

Eimer kann man immer gebrauchen !  

Dieser ist aus  Blech und wunderbar emaillebeschichtet.  Hat schon einige Jährchen auf dem Buckel, ich schätz mal so ungefähr 50. 
Natürlich hat er ein paar Gebrauchsspuren, insgesamt ist er aber noch recht schmuck.

Schön als Blumenkübel...als Papierkorb, oder eben als Eimer... 



Mindestspende für dieses Schmuckstück aus Rot-Email  

           5 Euro ( zuzüglich Porto)
            
Und juppidu, der Eimer ist verkauft !!!
  Gerne könnt Ihr hier nochmal lesen, was das Ganze soll und wie es funktioniert. 

 Ich wünsche Euch noch einen schönen 1. Advent.


kleiner Ausblick auf das 2. Türchen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen